Home / Latest News (page 20)

Latest News

BER-Ausbau soll drei Milliarden Euro kosten

Der Ausbau des BER bis 2030 wird rund drei Milliarden Euro kosten, deutlich mehr als bisher angenommen. Diese Zahl nannte Finanzstaatssekretärin Margaretha Sudhof (SPD) am Donnerstag im Abgeordnetenhaus. „Unabhängig davon werden zusätzliche Kosten durch die Verschiebung der Eröffnung entstehen.“ Sudhof nannte Betriebskosten für die Anlage und fehlende Einnahmen aus Laden-Vermietung sowie Landegebühren. Bis zur geplanten…

Read More »

Wem nutzt das anhaltende Wachstum?

Nach acht Jahren Aufschwung zeigt die deutsche Wirtschaft keine Ermüdungserscheinungen. Im Gegenteil. Doch auch Anzeichen einer Überhitzung gebe es noch nicht, erklärte das Statistische Bundesamt am Donnerstag – trotz der anziehenden Inflation. „Das Wort Überhitzung suggeriert, als wären wir auf dem Höhepunkt der Konjunktur, kurz bevor sie abbricht“, sagte der Experte des Statistikamtes, Albert Braakmann.…

Read More »

Senat fordert Mieterberatung für jeden Bezirk

Berlins Bezirke verhelfen dem Mieterverein zu einer unverhofften Expansion. Zumindest wenn es nach dem Willen der Senatorin für Wohnen, Katrin Lompscher, geht. Die Linken-Politikerin fordert in der Neuauflage des „Bündnisses für Neubau“ mit dem Senat „in jedem Bezirksamt eine Mieterberatung“, die „mindestens im Umfang von 38 Stunden in der Woche je Bezirksamt“ Berlinern aus Mietstreitigkeiten…

Read More »

Merkel sondiert, Macron führt an

Man kann nur darüber spekulieren, wie Angela Merkel in diesen Tagen international auftreten würde, wenn der geschäftsführenden Bundeskanzlerin noch im alten Jahr eine Regierungsbildung gelungen wäre. Von Emmanuel Macron ist derweil bekannt, was er gerade macht. Zu Beginn der Woche absolvierte Frankreichs Staatschef noch seinen ersten Staatsbesuch in China. Kaum war er zurückgekehrt, ging es…

Read More »

Houston, wir haben ein Problem: All-Fieber

„Es gibt keinen bequemen Weg, der von der Erde zu den Sternen führt“, mahnte der römische Philosoph Lucius Seneca schon vor zweitausend Jahren. Inzwischen wissen wir genauer, wie unbequem es sein kann, sich von Mutter Erde in Richtung Weltraum zu entfernen: nicht nur, weil der Sauerstoff ab- und die Strahlung zunimmt, allein schon die Schwerelosigkeit…

Read More »

Brocken und Brücken

Für Annegret Kramp-Karrenbauer endet der letzte Tag vorzeitig und abrupt – im Krankenhaus. Die saarländische Ministerpräsidentin ist in der Nacht die 700 Kilometer von Saarbrücken unterwegs zum Schlusstag der Sondierungen von Union und SPD, als ihr Dienstwagen Donnerstagfrüh auf dem Berliner Ring auf einen Lastwagen auffährt. Die Panzerlimousine ist danach Schrott, aber der Crash verläuft…

Read More »

DDR-Fluchttunnel am Berliner Mauerpark entdeckt

Direkt unter dem Eingang zum Mauerpark ist ein spektakuläres Zeugnis der deutschen Teilung entdeckt worden: der Zugang zu einem Fluchttunnel. In fünf Metern Tiefe stieß der enge, mit Holzpflöcken abgestützte Gang unter der Mauer durch und endete 80 Meter weiter vor einem Haus in der Oderberger Straße. Unter den Granitstufen an der Bernauer Straße, die…

Read More »

Netschajew wird neuer Botschafter in Berlin

Russischer Botschafter in Berlin ist derzeit für einen jungen, ehrgeizigen Diplomaten sicher eine beneidenswerte Position. Nur ein paar Jahre ist es her, da wollten Deutschland und Russland eine strategische Partnerschaft für Modernisierung eingehen. Dann annektierte Russland die Krim, und im Osten der Ukraine brach ein Krieg aus, in dem Moskau die Separatisten unterstützt. Das deutsch-russische…

Read More »

Assange ist jetzt Staatsbürger Ecuadors

Wikileaks-Gründer Julian Assange ist ecuadorianischer Staatsbürger. Assange habe im September 2017 die ecuadorianische Staatsbürgerschaft beantragt, sagte Außenministerin María Fernanda Espinosa am Donnerstag. Dem Antrag sei am 12. Dezember vergangenen Jahres stattgegeben worden. Assange wurde in Australien geboren. Er sitzt seit fünfeinhalb Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London fest. An seiner Lage dürfte der neue…

Read More »

“Saudi-Arabiens Kronprinz setzt auf Populismus”

Die Ölmonarchie Saudi-Arabien will mit einem ehrgeizigen Reformprogramm die Wirtschaft umbauen. Der 32-jährige Kronprinz Mohammed bin Salman greift durch. Herr Sons, elf Prinzen werden festgenommen, weil sie sich beklagen, dass die Regierung Strom- und Wasserrechnungen von Angehörigen der Königsfamilie nicht mehr bezahlt. Hat es so etwas in der jüngeren Geschichte Saudi-Arabiens überhaupt schon mal gegeben?…

Read More »